Archiv: März 2008

Machen Sie doch einmal den Versuch, in Ihrem Bekanntenkreis herumzufragen, welche Ziele Menschen in Ihrem Leben haben. Sie werden feststellen, daß sich viele Menschen gar nicht bewußt um ihre privaten und beruflichen Ziele oder ihre Lebensziele sorgen.

Dieser Beitrag hat: 0 Kommentare
Themen: Leben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Facebook-Konto anmelden:

Facebook Login

"Das ist die stillste Zeit im Jahr, immer wenn es Weihnacht wird", so beginnt ein adventliches Volkslied. Leider ist die Adventzeit nicht mehr gerade die stillste Zeit im Jahr. Im Gegenteil. Lautsprecher auf den Straßen und in Geschäften erschlagen uns beinahe mit Weihnachtsliedern, obwohl dieses Fest noch gar nicht da ist. Die Adventzeit ist erfüllt mit Hektik, mit ausgelassenen Adventfeiern bzw. sog. Weihnachtspartys; und dann die große Sorge: Was soll ich meinen Kindern als Weihnachtsgeschenk kaufen? In manchen Büros und Kanzleien bekommen die Workaholics noch mehr Druck angesichts des herannahenden Ende des Kalenderjahres usf.

Dieser Beitrag hat: 0 Kommentare
Themen: Gedanken , Gesellschaft , Leben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Facebook-Konto anmelden:

Facebook Login

Es war einer jener recht gemütlichen Nachmittage zwischen Weihnachten und dem neuen Jahr. Kein Stress mehr und kein aufgeregtes Durchgehen der Listen, was man noch alles zu erledigen hat und wen man noch anrufen, treffen oder einladen sollte. Weihnachten war vorbei und die Hoffnung in mir lebte wieder auf, dass ich mir jetzt aber ganz sicher fürs nächste Weihnachten vornehmen werde, ganz rechtzeitig mit „Weihnachten“ anzufangen und dann die letzte Woche vor dem heiligen Abend einfach nur gelöst zu geniessen. Da fiel mir jenes Erlebnis wieder ein, das erst einige Monate zurückliegt und das mein Denken und mein Leben entscheidend verändert hat.....

Dieser Beitrag hat: 0 Kommentare
Themen: Gedanken , Gesellschaft , Leben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Facebook-Konto anmelden:

Facebook Login

Im Sozialsystem jagt eine Reform die andere. Die Politik wurstelt seit Jahren dahin und drückt sich vor wirklichen Veränderungen.
Es gibt mindestens zwei große Bereiche in unserem ausgetüftelten Sozialsystem, die Kopfweh bereiten: Das Pensionssystem und das Gesundheitssystem. Für beide ist die Diagnose seit langem bekannt: Die dramatische Verschiebung der Alterspyramide bringt Finanzierungsprobleme ungeahnten Ausmaßes. Und doch wird seit Jahren nur halbherzig an den Symptomen herumgedoktert, ohne die eigentlichen Symptome zu bekämpfen. Mit anderen Worten: Eine so genannte Reform jagt die andere. Beim ASVG (Allgemeines Sozialversicherungsgesetz) sind wir aktuell bei der 67. Novelle angelangt. Was diese Flut an Reförmchen für die Lesbarkeit und den einheitlichen Guss einer Regelung bedeutet, können sich sogar Nicht-Juristen vorstellen.

Dieser Beitrag hat: 1 Kommentar
Themen: Politik , Reformen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Facebook-Konto anmelden:

Facebook Login

8-9 Kg in zwei Wochen ohne Fasten ist SUPER
GrundregeI: kein Zucker, wenig ÖL, kein Alkohol, keine Limonade, nur Wasser oder Mineralwasser trinken, wenig Salz….
Die Diät dauert eine Woche und wird dann sofort wiederholt. Wenn Sie sich genau nach den Regeln halten (keine Sünde begehen - ….die kleinste Sünde ist eine Katastrophe) nehmen Sie in 2 Wochen 8-9 kg ab. Bitte Mittag und Abend nicht vertauschen. Im Körper tritt eine Änderung im Stoffwech¬sei ein und Sie nehmen 3 Jahre lang nicht zu.

Dieser Beitrag hat: 0 Kommentare
Themen: Tipps , Leben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Facebook-Konto anmelden:

Facebook Login

(Eine Geschicht für Erwachsene)
Nach vielen Jahren sah Gott wieder einmal auf die Erde. Die Menschen waren verdorben und gewalttätig und er beschloss, sie zu vertilgen, genauso wie er es vor langer, langer Zeit schon einmal getan hatte.
Er sprach zu Noah: „Noah, bau mir noch einmal eine Arche aus Zedernholz, sowie damals: 300 Ellen lang, 50 Ellen breit und 30 Ellen hoch. Ich will eine zweite Sinflut über die Erde bringen. Die Menschen haben nichts dazu gelernt. Du aber gehe mit deiner Frau, deinen Söhnen und deren Frauen in die Arche und nimm von allen Tieren zwei mit, je ein Männchen und ein Weibchen. In sechs Monaten werde ich den großen Regen schicken."
Noah stöhnte auf; mußte das denn schon wieder sein?

Dieser Beitrag hat: 0 Kommentare
Themen: Politik , Reformen

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Facebook-Konto anmelden:

Facebook Login

Tirol, Zukunft

Unter dem wohligen Mäntelchen der Kunst feiert die Piefke-Saga-Tirol sein Comback als Musical. Auch wenn wir künstlich-gequält oder freudig-lauthals darüber lachen, wage ich zu bezweifeln, ob unsere nördlichen Freunde, die gerne ihre Euros bei uns ausgeben wollen, das so lustig finden, weil es ein einseitiges und damit falsches Bild unseres Tirol zeichnet. Wir sind weitaus mehr als das seinerzeit vom Arbeiterkammerpräsidenten als Land der Kellner und Köche bezeichnete Stück Österreich.

Dieser Beitrag hat: 0 Kommentare
Themen: Zukunft , Tirol

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Facebook-Konto anmelden:

Facebook Login

Dalai Lama

Der Dalai Lama hat einige wichtige und zum Nachdenken anregende Worte zu Beginn des neuen Jahrtausend gesagt. Ich finde, sie sind Wert kommuniziert zu werden und Wert, über sie nachzudenken...
Beachte, dass große Liebe und großer Erfolg immer mit großem Risiko verbunden sind.

Dieser Beitrag hat: 0 Kommentare
Themen: Gedanken , Gesellschaft , Leben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Facebook-Konto anmelden:

Facebook Login

Vorspeise: Ameisen am Baum

Abgeschaut habe ich mir die Speise bei Mister Chou in London. Einem ganz besonderen Chinesen mit Spitzenküche. das Besondere an Mister Chou sind nicht nur die Köstlichkeiten, sondern auch, daß dort lauter Italiener als Kellner unterwegs sind. Man fühlt sich fast wie beim Italiener, ist aber bei einem waschechten Chines.

Keine Angst. Hat nichts mit den bekannten hilfreichen, manchmal auch lästigen 6-Beinern zu tun. Man nehme als Vorspeise für vier Personen einen schönen, frischen, knackigen Eissalat. Die Blätter vorsichtig herunterlösen und mit dem Bauch nach oben stapeln. Was mit dem Eissalatblättern passiert. Ist spannend,, kommt aber erst später....

Dieser Beitrag hat: 0 Kommentare
Themen: Leben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Facebook-Konto anmelden:

Facebook Login

Nicht nur die öffentliche Hand setzt zunehmend auf die positiven Wirkungen von Ausgliederungen, auch mehr und mehr private Unternehmer, vor allem Großfirmen, lassen Teile ihrer Aufgaben von darauf spezialisierten Fremdfirmen erledigen. In diesem Trend liegt eine große Chance für heimische Klein- und Mittelbetriebe, die es zu nutzen gilt. Die Wirtschaftspolitik sollte diese Entwicklung unterstützen und mit Bereitstellung von IT-Infrastruktur, speziellen Krediten, Informations-Kampagnen und der Förderung von Outsourcing-Centers Impulse setzen.

Dieser Beitrag hat: 0 Kommentare
Themen: Wirtschaft

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um kommentieren zu können.

Alternativ können Sie sich auch über Ihr Facebook-Konto anmelden:

Facebook Login