1947
Am 8. Februar 1947 wurde ich in Innsbruck geboren. Meine Eltern Trude und Willi boten mir einen tollen Empfang und wunderbare erste Lebensjahre in Innsbruck.
1953
Ab 1953 besuchte ich die Volksschule Wilten in Innsbruck.
1957
Ab 1957 Besuch des Akademischen Gymnasiums in Innsbruck. Kein besonderes Interesse für irgendein Spezialfach entstand und prägte mich nachhaltig. Ganz im Gegenteil, ich mühte mich besonders widerwillig mit Latein und darst mit Geometrie herum. Weder ganz faul, noch besonders fleißig, aufgefallen dürfte ich damals wohl niemanden sonderlich sein.
1966
Start Studium der Rechtswissen- schaft an der Universität Inns- bruck, weil das Einzelkind "Jürgi" nach dem Willen der Eltern unbedingt ein Doktor werden sollte. Also wählte ich den Weg des geringsten Widerstandes und das war in meinen Augen das Jusstudium. Bereits während des Studiums konnte ich erste berufliche Erfahrungen im elterlichen Handelsbetrieb (Groß- und Einzelhandel, Konsumgüter- programm, Schwerpunkt Textilien) sammeln. 1971 Abschluss des Studiums als Doktor der Rechtswissenschaften.
1974
1974 übernahm ich von meinen Eltern die Verantwortung für eine Boutique für Damenmode und somit mein erstes eigenes Geschäft.
Inklusive erster Einkaufsfahrten nach Paris, Florenz und Frankfurt.
Eine wunderbare und unbeschwerte Zeit und die Möglichkeit mir meine ersten beruflichen Sporen zu verdienen.
1976
Während meines ersten aktiven Engagements in der Wirtschaftspolitik konnte ich von 1976 bis 1978 als Landesvorsitzender der Jungen Wirtschaft Tirol erste Akzente setzen.
1977
Eröffnung des ersten Geschäfts des Modelabels Benetton in Innsbruck, dem weitere zwei Geschäfte folgten.
1981
1981 konnte ich den Vertrieb für Österreich, Deutschland und die Schweiz für die Marke Champion übernehmen.
Ein großer Erfolg und der Start einer langen Erfolgsgeschichte für die Marke Champion in diesen Ländern.
1990
Nach mehrjährigem politischen Engagement wurde ich 1990 zum Landesobmann des Tiroler Wirtschaftsbundes gewählt.
1994
Von 1994 bis 1999 konnte ich mich als Abgeordneter zum Tiroler Landtag als Obmann im Wirtschaftsausschuss sowie als Verkehrs- und Wirtschaftssprecher für das Land Tirol einbringen.
Ab dem Jahr 1994 war ich auch in den Aufsichtsräten von Messe Innsbruck, Kongresshaus Innsbruck, Tiroler Sparkasse Bank AG und im Österreichischen Wirtschaftsverlag tätig.
1996
Von 1996 bis 1997 war ich Präsident des FC Tirol. Das war anfänglich nicht meine Idee, sondern der damalige Landeshauptmann Dr. Weingartner holte mich als Sanierer. Es war eine extrem interessante, sehr zeitintensive und eine sehr ins Herz gehende Zeit, die ich niemals missen möchte.
1998
Seit 1998 bin ich als Honorarkonsul der Slowakischen Republik in Tirol tätig, weil ich einen aktiven Beitrag zur Öffnung und zum Aufschwung unseres östlichen Nachbarn leisten möchte.
2000
Von 2000 bis 2004 konnte ich meine Erfahrungen als Spartenobmann Handel in der Wirtschaftskammer Tirol einbringen.

Landtagsabgeordneter und Wirtschaftssprecher der Tiroler Volkspartei und Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses bis Oktober 2004.
2004
Seit 2004 kann ich mit viel persönlicher Freude als Präsident der Wirtschaftskammer Tirol meinen Beitrag für eine positive Zukunft des Landes Tirol leisten.
... Wird fortgesetzt!